Ăśber uns

Unser Qualitätsversprechen: Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015

Download:

2004
Oktober
Edmund Vetter macht sich sebstständig
Edmund Vetter

Nach 34 Jahren Tätigkeit als Werkzeugmachermeister, macht sich Edmund Vetter 2004 selbständig. "Ich habe praktisch als Garagenfräser auf 50 Quadratmetern angefangen“.

2005
Sptember
Erster Lehrling beginnt seine Ausbildung zum Feinwerkmechaniker
Azubi erhält eine Einweisung an einer CNC Fräsmaschine für Vorrichtungen
2013
April
GrĂĽndung Vetter Vorrichtungsbau GmbH
2 Vorrichtungen

Edmund Vetter weitet seine Tätigkeiten immer weiter aus und gründet 2013 eine GmbH. Der Fokus der GmbH liegt, wie der Name schon sagt, vermehrt auf dem Vorrichtungsbau. Die Sparte, die auch zukünftig im Fokus liegen wird. 

2013
April
Hermann Haag tritt dem Unternehmen bei
Hermann Haar Geschäftsführer Vetter Vorrichtungsbau GmbH

Ebenfalls 2013 tritt Hermann Haag, heutiger Geschäftsführer, dem Unternehmen bei. 

2014
Oktober
EinfĂĽhrung CAM - Programmierung
Konstruktionszeichnung einer Vorrichtung
2017
Juni
Hans Vetter steigt ins Familienunternehmen ein
Hans Vetter Geschäftsführer Vetter Vorrichtungsbau GmbH

Nach seiner Ausbildung zum  Industriemechaniker, tritt Hans Vetter 2017 dem Unternehmen bei. 

2019
Januar
Hans Vetter und Hermann Haag übernehmen die Geschäftsführung
Logo Vetter Vorrichtungsbau GmbH Ostrach

2019 übergibt Edmund Vetter sein Betrieb an Sohn Hans Vetter. Zusammen mit Hermann Haag bildet dieser die neue Geschäftsführung der Vetter Vorrichtungsbau GmbH.

2021
Februar
Das Team besteht inzwischen aus ĂĽber 20 Mitarbeitern
Alle Mitarbeiter von Vetter

Neben dem Vorrichtungsbau wurde in den letzten Jahren auch die Lohnfertigung und das Engineering weiter vorangetrieben. Das Team besteht inzwischen aus ĂĽber 20 Mitarbeitern.

2023
Februar
Umzug in eine neue Produktionshalle
Logo Vetter Vorrichtungsbau GmbH Ostrach

Dank konstantem Wachstum kann 2023 die neue Produktionshalle bezogen werden. 

unser TEam

"Eine betriebswirtschaftlich gut durchdachte Konzeption und Organisation ist zwar alles, aber ohne engagierte Mitarbeiter ist das alles nichts!"

Helmut Laufer